Der Verein

Der Verein zur Förderung von Wissenschaft und Praxis der Mediation e.V. unterstützt die einvernehmliche Konfliktbeilegung in Deutschland und setzt sich für qualitativ hochwertige Mediationspraxis, -ausbildung und -forschung ein.

Weiter lesen »

Wissenschaft

Die wissenschaftliche Begleitung von Mediation und alternativer Streitbeilegung ist ein relativ junges Feld, das wir ausdrücklich fördern wollen. Die gesellschaftliche Relevanz und Akzeptanz von Mediation wird durch fundierte wissenschaftliche Aufarbeitung gestärkt.

Weiter lesen »

Praxis

Wir fördern die Mediationspraxis, indem wir uns öffentlich für einvernehmliche Streitbeilegung einsetzen, Weiterbildungen anbieten, Netzwerke pflegen und vieles mehr.

Weiter lesen »

Aktuelles

  • "Designs für das Unternehmen der Zukunft" – Einladung für den 8. Mai 2019 um 18 Uhr in die Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin Posted on: 19. März 2019

    Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Gäste,

    wir laden Sie herzlich ein zu unserer ersten Veranstaltung innerhalb unseres diesjährigen Jahres-Schwerpunkt-Themas „Mediation im Spannungsfeld der Generationen“. Die Originalfassung mit allen Eckdaten finden Sie im vollständigen Beitrag. Wir werden uns der Frage widmen, inwiefern Unternehmen über Generationen hinweg zukunftsfähig entwickelt werden können.

  • Einladung zum Benefizkonzert für die Mediation im großen Saal der Berliner Philharmonie am 20. Mai 2019 um 20 Uhr Posted on: 1. März 2019

    Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

    es ist uns eine besondere Freude, Euch heute zu einem ganz außergewöhnlichen Benefizkonzert zugunsten unseres Vereins in den großen Saal der Berliner Philharmonie einladen zu dürfen! Dies verdanken wir dem besonderen Einsatz unseres neues Vorstandsmitglieds Stefan Graf von Finckenstein, Absolvent des 9. Jahrgangs 2018, dem es ein Anliegen ist, die Mediation auf diese Weise zu fördern.

    Ihr könnt Euch ab sofort anmelden, selbstverständlich auch in Begleitung von Freunden und Familie – wir freuen uns über Eure zahlreiche Teilnahme, großzügige Spenden und auf das Wiedersehen!